Mit dem Nachtwächter unterwegs...

Nach Einbruch der Dunkelheit nimmt der Nachtwächter alle Teilnehmer mit zu seinem Rundgang durch das Altdorf zu markanten Stellen und Häuser in Leimersheim.
Dabei weiß er viel Wissenswertes zum Leben des Nachtwächters und der Geschichte von Leimersheim zu berichten.

Ferner gibt es auch Informationen über alte Bräuche und Berufe.


Rheinführungen

Der Förderkreis für Heimat- und Brauchtumspflege führt auch Führungen zu historische Stätten am Rhein durch.
Der Rhein mit seinen vielen Hochwassern war schon immer ein bestimmender Faktor für das Leben in Leimersheim.
Sie erhalten Informationen u.a. über die Schifffahrt, die Fähren und den Hafen von Leimersheim. Auch über das Leben der Treidler wird berichtet.


Mühlenbesichtigung

Die Leimersheimer Mühle ist eine Wassermühle am Erlenbach und wurde bereits im Jahre 1270 erstmals urkundlich erwähnt. Seit 1779 ist die Mühle im Besitz der Familie Emmerling und war bis in die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhundert in Betrieb. Sie ist jedoch immer noch funktionsfähig. In mehrjähriger Arbeit hat das Ehepaar Emmerling das denkmalgeschützte Anwesen restauriert, die alte Mühle und das Mahlwerk sind zu einem Museum geworden.

Kies – Die Rolling Stones vom Rhein

Die Führung incl. Eines Kieswerks führt durch die Geschichte des Kiesabbaus hier in der Gegend. Warum gibt es hier Kies und woanders nicht? Was bedeutet das für die Landschaft? Warum ist es in der Gegend ein Bedeutender Wirtschaftszweig? Wofür wird Kies verwendet? Alle diese Fragen und mehr werden im Rahmen der Führung beleuchtet und beatwortet.

© Fischerhaus Leimersheim. Alle Rechte vorbehalten.